Hauptschul-Gottesdienst

in Gönningen am 25.7.2001 um 7.50 Uhr

"Von Knöpfen und Menschen ¼ "

Vorbereitungen

Glocken (7.46-7.50)
Musik (CD)
Votum - einfaches Amen
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus
und die Liebe Gottes
und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes
sei mit euch allen!
Amen
Begrüßung
Psalm EG 770
Gebet
Guter Gott,
das Schuljahr geht zu Ende, die Ferien liegen vor mir.
Endlich geschafft!
Nun habe ich Zeit und bin frei!
Ich danke dir für alles, was mir in diesem Schuljahr gelungen ist;
manches habe ich versäumt und falsch gemacht;
manchmal war ich unfair zu Lehrern oder Mitschülern.
Verzeih mir!
Ich freue mich, daß ich immer wieder neu anfangen darf
und immer wieder neue Chancen bekomme im Leben!
Sei bei uns, guter Gott!
Amen.
Lied "Morgenlicht leuchtet"
Thema
Einleitung
Rätsel ("Knöpfe" als "Belohung")
Infos
Schaut euch nun nochmals euren Knopf an und den von eurem Nachbarn!
Ansprache
jeder Knopf ist anders
kleine und große,
mit vier Löchern, mit einer Nase hinten, durch die der Zwirn geht,
schmucke und diskrete,
glänzende und matte, unscheinbare.
kleine und große,
schmucke und nicht ganz so schöne,
hübsche und zurückhaltende,
glänzende und unscheinbare.
am Hosenbund,
am Ärmel,
an intimerer Stelle gar?
Oder an einem Kopfkissen?
hat seinen Platz,
kann eine Aufgabe erfüllen -
man braucht sie alle:
jeden einzelnen;
in diesen Tagen heißt dieser Wochenspruch -
und ich finde, er paßt gut zu dem, was ich gerade sagte: (Jes 43,1)
"Und nun spricht der HERR, der dich geschaffen hat:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!"
gemeinsam: sie brauchen das Gegenstück
er braucht sein Gegenstück, seinen Widerpart,
das Knopfloch, das ihm Halt gibt,
daß wir ohne einander nicht auskommen.
Nur gehalten können wir zusammen halten,
nur zusammen können wir andere halten,
nur wenn wir Halt geben, finden wir Halt.
Und manchmal vergessen wir, daß wir nur gemeinsam was sind.
du hast Glück, wenn du dich um andere kümmerst
und dir von anderen helfen läßt!
Schluß
Ein buntes Sammelsurium, das Ihr da in Händen haltet
jeder Knopf anders als der andere!
Jedes etwas für sich -
mit seinen Eigenheiten!
Und doch alle angewiesen auf andere,
alle erst mit einem Gegenstück lebendig!
Nützt eure Sommerferien dazu, das einzuüben und euch einzuprägen:
Amen.
Lied "Ich lobe meinen Gott ¼ "
Fürbitten
Wir haben am Freitag in unserer 7er-Klasse uns überlegt, wer uns am Herzen liegt und für wen wir beten wollen;
ich will davon einiges nennen und Kerzen entzünden.
Familie
Mutter, die hart arbeiten muß
die, die schon im Urlaub sind, daß sie sich erholen und gut heim kommen
Eltern, Brüder, Uroma
Krankheit
selbst behütet sein vor Krankheit
Cousine, Tante
alte Menschen
für euch
Zeugnisse - sogenannte "gute" und "schlechte" Schüler
Ferien - Langeweile, Zeit mit anderen, Zeit für andere
Lehrerinnen und Lehrer, die sich aufs neue Schuljahr vorbereiten
Vaterunser
Segenslied "Segne uns, o Herr"
Abkündigungen
Segen/Amen
Nachspiel (?)



Hier ist Platz für Ihre Rückmeldungen ...
 







Guided Tour - weiter geht's ...