www.GruenesTal.de
Erlebnistage in der Natur
In Anknüpfung an das Projekt "Grünes Tal" (1998 bis 2005)

 

 

Ziel:

Wir wollen Kindern Erlebnisse in und mit der Natur ermöglichen. Sie können damit schon zu einem frühen Zeitpunkt erfahren, dass alle Lebewesen, auch wir Menschen, voneinander abhängig und gleichzeitig für einander da sind.

Wir, das sind:

Sigrun Häußermann, Dipl.-Sozialpädagogin
Linda Bortt, Erzieherin und Naturpädagogin

Das haben wir geplant:

Durch Schulung der Achtsamkeit sollen die Kinder angeregt werden die wundersamen Eigenheiten und das vielfältige Zusammenleben von Pflanzen und Tieren zu beobachten und zu erkennen. Es soll eine Zeit sein, in der Fantasie, Kreativität und Spiel ihren Raum haben. Die Lust am eigenen Entdecken und Erforschen soll geweckt werden. Auf diese Weise entstehen die nachhaltigsten Naturerlebnisse und eine innere Verbindung zu der uns umgebenden schützenswerten Natur. Im Übrigen heißt Naturerfahrung nicht nur Erfahrung von "heiler" Natur. Durch das vor Augen führen von beeinträchtigter oder zerstörter Natur kann das Bewusstsein für umweltgerechtes Verhalten geschärft werden.
 

 

Was wollen wir tun:

In Anlehnung an das etlichen noch vom Anfang des vorigen Jahrzehnts bekannte Kinderumweltprojekt "Grünes Tal" wollen wir an vier Samstagen für vier Stunden mit den Kindern in verschiedene Naturbereiche gehen. In den Wald, auf die Wiese, an das Wasser und auf ein Feld. Wir wollen zusammen erkunden, was dort wächst und lebt und wie das Zusammenleben der Pflanzen und Lebewesen in diesen Lebensräumen funktioniert. Es ist uns wichtig auf die Bedeutung dieser Lebensräume für uns Menschen aufmerksam zu machen, und dass sie unsere Schutzes und unserer Pflege bedürfen. Verknüpft mit Spielen und Erfahrungen mit allen Sinnen wollen wir gemeinsam einen schönen, spannenden Tag erleben.

Welche Kinder können teilnehmen:

Wir haben unser Programm zunächst einmal für Kinder im Grundschulalter geplant.
Gruppengröße: max. 12 Kinder
Wir laden dazu Kinder aus allen Bevölkerungsgruppen in Gönningen ein.
Alle Kinder sollen ein Vesper und genügend zum Trinken dabei haben sowie robuste und wetterentsprechende Schuhe und Kleidung.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende für die Kosten nehmen wir aber gerne an.

Termine 2019:

Wir bedanken uns sehr bei der Evangelischen Kirchengemeinde Gönningen,

die uns ein Dach für unsere Aktivitäten gibt, die Trägerschaft übernommen hat und uns unterstützt.
Deshalb Anmeldung über:
Evangelisches Pfarramt: Beate Heissel, Fon (07072) 2365 oder mail@ekggoenningen.de.
Anmeldeschluss bis jeweils zwei Wochen vor dem entsprechenden Erlebnistag.
Bei unvorhergesehener Verhinderung erbitten wir auch kurzfristig um Abmeldung, um etwaige weitere Interessenten kontaktieren zu können.